Die 10 Gebote   Aufruf  

Dogma 10

Die 10 Gebote

Für unsere Bewegung und für die Teilnahme an dem damit verbundenen Festival sind folgende zehn Gebote erarbeitet worden:

          Technik
  1. Das Einspielen von Ton oder Musik von Band ist verboten.
  2. Der Einsatz von Video ist verboten.
  3. Es darf nur eine einzige Lichteinstellung verwendet werden.

    Ausstattung
  4. Als Bühnenbild dürfen maximal drei transportable Elemente verwendet werden. Kein Bühnenelement darf flächendeckend sein (z.B. Sand auf dem ganzen Bühnenboden). Das Bühnenbild muss sich innerhalb von 15 Minuten aufbauen lassen.
  5. Kostüme dürfen nicht neu gekauft oder aus dem Fundus von Schauspiel- oder Opernhäusern ausgeliehen werden.
  6. Es dürfen sich stets maximal drei Requisiten gleichzeitig auf der Bühne befinden. Sie dürfen nicht flächendeckend eingesetzt werden.

    Skandale
  7. Schlammschlachten, nackte Schauspieler, Fäkalien, tote Tiere oder Schlachtungen auf der Bühne sind nicht erlaubt.

    Inhalte
  8. Rassistische, gewaltverherrlichende oder diskriminierende Inhalte sind verboten.

    Ausgaben und Werbung
  9. Sämtliche Ausgaben der Produktion, abgesehen von Künstlerhonoraren und Mietkosten, dürfen 300 € nicht übersteigen.
  10. Werbemittel (Plakate, Flyer) und alle weiteren Schrift-und Dokumentationsstücke (Programmhefte, Fotos etc.) dürfen nur schwarz-weiß sein.

 

dogma10