InternationaleJugendtheaterbegegnungLeipzig 2012

12.8.2012 bis 1.9.2012

Im August/ September 2012 findet in Leipzig wieder ein internationales Jugend- Theater- Camp statt, das Jugendliche verschiedener Kulturräume zusammenbringt: 12 CampteilnehmerInnen aus verschiedenen Ländern werden über den Weg des gemeinschaftlichen Theaterspielens zueinander finden und daneben für ein gemeinnütziges Hausprojekt Renovierungsarbeiten leisten.
Nach drei Wochen werden zum Abschluss der Begegnung die Ergebnisse der Theaterproben in einer Performance präsentiert.
Die internationalen Theatertreffen von Jugendlichen, die inzwischen jährlich in Leipzig stattfinden, stehen ganz im Zeichen von Toleranz und Begegnung und tragen das Motto:
„Strange Is Beautiful“ (– etwa: „Fremd sein, schön sein!“).

Zur Umsetzung der Theaterbegegnung 2012 arbeiteten drei gemeinnützige Institutionen zusammen: Die Workcamp- Organisationen SCI („service civil international“, Bonn), der Leipziger Theaterverein „Theater Vision e.V.“, und das
Hausprojekt "Zolle 1".

Projektleitung: Anke Klöpsch
Projektträger: Theater Vision e.V., Leipzig ( www.theater-vision.de)
Kooperationspartner: SCI- Deutschland e.V., Bonn (www.sci-d.de)

Anmeldung unter www.sci.de.

aus dem Konzept:
International Theatercamp
Good mutual understanding is a precondition for a successful international exchange. With theatre we use numerous, above all non-verbal (mimic, body language, sounds) expressions in order to facilitate differentiated communication going beyond existing language barriers. Under professional tuition the volunteers learn and practice some fundamental techniques of acting and in so doing learn about their different cultural backgrounds. At the end of the camp, these volunteers do small theatre-presentations in different parts of the city under the motto “strange is beautiful”.

 

perf_homel

marina_blind_kl

0_317_kl