Der Tod ist ein Flegel

Ein heiteres Schauspiel über Todesfurcht, Gesundheitswahn und eine hohle Unterhaltungskultur

nach einem Fragment von Erich Kästner

Unser Stück spielt am Hof des französischen Königs Ludwigs XV., dessen “Fressen - Saufen - Rumludern” allen wohlgemeinten Ratschlägen und moralischen Anfechtungen trotzt.
Der Leibarzt warnt vor dem bösen Ende eines so ungesunden Lebenswandels, bei ausländischen Diplomaten bleibt ein sehr zweifelhafter Eindruck vom französischen König zurück,
Mätressen und Günstlinge erledigen die Staatsgeschäfte längst zu ihrem eigenen Vorteil, während der König den Röcken nachläuft und in der Küche fettige Saucen kreiert.
Der Spruch einer Wahrsagerin erinnert den König schließlich empfindlich daran, dass er nur ein Mensch ist und eines Tages sterben wird.


Ein heiteres und etwas schrilles Schauspiel über Todesfurcht, Gesundheitswahn und darüber, wie materieller Überfluss und hohle Unterhaltung sich auf ein Seelenleben auswirken können.


“Generationen im Dialog” ist ein generationenübergreifendes Theaterprojekt mit Schauspielern im Alter von 10-70 Jahren,
Projektträger ist das Haus Steinstraße e.V.(www.haus-steinstraße.de)
in Zusammenarbeit mit Theater Vision e.V. (www.theater-vision.de).

Projektleitung/ Regie: Anke Klöpsch

mit freundlicher Unterstützung des Halle 5 e.V.

Besetzung:

Es spielen:
 Martin Lösche
 Uta Bockenkamm
 Hartmut Bockenheimer
 Kerstin Harport
 Jutta Stranzky
 Christiane Leder
 Alexander Stranzky
 Marlies Müller
 Katrin Rivera
 Cathleen Weiß
 Samira Ben Maaouia
 Johannes Naumann

Theaterpädagogische Leitung/ Regie:
 Anke Klöpsch


!!! Beachten Sie bitte die unterschiedlichen Spielorte und die unterschiedlichen Anfangszeiten unserer Aufführungen !!!

Termine

16.5.2009 19:30 Halle 5, Windscheidstr. 51
17.5.2009 16:00 Halle 5, Windscheidstr. 51
21.5.2009 19:30 Dachtheater im Haus Steinstraße
22.5.2009 19:30 Dachtheater, Steinstraße 18
24.5.2009 16:00 Dachtheater

 

generationen09a

kaestner_knig_d

kaestner_quesn_

generationen09b